Aufbruch in eine neue Arbeitswelt

Im Kon­text des Xing-New-Work-Awards ist ein kos­ten­lo­ses E-Book “Auf­bruch in eine neue Arbeits­welt” erschie­nen, zu dem ich einen Bei­trag leis­ten durfte.

Wei­te­re Bei­trä­ge von Moni­ka Frech (Dark Hor­se), Tho­mas Sat­tel­ber­ger, Bir­git Geb­hard, Sven­ja Hofert, Andrea Nah­les, Manue­la Schwe­sig, Gesche Joost, Uli Wein­berg, Bas­ti­an Wil­kat und eini­gen anderen.

Hier der offi­zi­el­le Text zum Buch:

Neue Füh­rungs­for­men, ver­än­der­te Orga­ni­sa­ti­ons­for­men, mehr Mit­be­tei­li­gung – die Kul­tur unse­rer Unter­neh­men ändert sich. Was die Zukunft noch so bringt, zeigt das von XING her­aus­ge­ge­be­ne Experten-Kompendium „Auf­bruch in eine neue Arbeits­welt“ -das ers­te deutsch­spra­chi­ge Stan­dard­werk zu New Work.

Wie wol­len wir in Zukunft arbei­ten? Was müs­sen wir künf­tig anders machen, um sowohl die Inno­va­ti­ons­fä­hig­keit der Unter­neh­men sicher­zu­stel­len als auch die Bedürf­nis­se der Berufs­tä­ti­gen nach mehr Frei­heit, Auto­no­mie und Fle­xi­bi­li­tät zu bedie­nen? Die­se und vie­le wei­te­re Fra­gen beant­wor­tet des neue, von XING her­aus­ge­ge­be­ne E-Book „Auf­bruch in eine neue Arbeits­welt“ – das New-Work-Buch“, das ab heu­te kos­ten­los unter www​.new​work​book​.de her­un­ter­ge­la­den wer­den kann.

Die 35 Bei­trä­ge der Auto­ren aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Pra­xis (sie­he unten) lie­fern Vor­schlä­ge, geben Denk­an­stö­ße und regen zum Dia­log an. Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin Andrea Nah­les lei­tet mit einem Gruß­wort ein. Dar­in hebt sie den Trend zu mehr Selbst­be­stim­mung und Betei­li­gung der Mit­ar­bei­ter her­vor und regt einen neu­en Fle­xi­bi­li­täts­kom­pro­miss zwi­schen Arbeit­neh­mern und Arbeit­ge­bern an.

In sie­ben Kapi­teln fin­den die Leser des ers­ten deutsch­spra­chi­gen New-Work-Standardwerks Bei­trä­ge zu den zen­tra­len Ansät­zen der neu­en Arbeits­welt: von der Unter­neh­mens­kul­tur und dem demo­kra­ti­schen Unter­neh­men über die Füh­rung von mor­gen und den Zusam­men­hang vonZeit und Arbeit bis hin zu neu­en Werk­zeu­gen und Metho­den sowie Soci­al Entre­pre­neurship. Die Kapi­tel wer­den jeweils ein­ge­lei­tet mit Impul­sen von Vor­den­kern der neu­en Arbeits­welt, dar­un­ter Tho­mas Sat­tel­ber­ger (Co-Vorsitzender und Schirm­herr Ide­en­la­bor, Publi­zist und ehe­mals Per­so­nal­vor­stand Deut­sche Tele­kom), Gero Hes­se (Geschäfts­füh­rer Medi­en­fa­brik), Bir­git Geb­hardt (Trend­ex­per­tin), Tina Egolf(„Unru­he­stif­te­rin“), Joana Brei­den­bach (Grün­de­rin und Vor­stand bet​ter​place​.org und laBoss) und Tho­mas Voll­mo­el­ler (Vor­stands­vor­sit­zen­der XING AG). Es fol­gen Exper­ten­bei­trä­ge sowie Bei­spie­le und Erfah­run­gen aus der Pra­xis. Die Kon­zep­te und Initia­ti­ven der zwölf Fina­lis­ten des New Work Awards run­den das E-Book ab.

Das E-Book ist kos­ten­los als voll gestal­te­tes pdf oder als Bookmark/App für den Off­line­zu­gang auf mobi­len End­ge­rä­ten ver­füg­bar und steht zum Down­load unter www​.new​work​book​.de bereit.

newwork-book-header-spielraum3