Als Unter­neh­mer* suchen Sie nach Mög­lich­kei­ten, die Selbst­or­ga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­kei­ten in Ihrem Unter­neh­men zu erhö­hen, damit Ihre Orga­ni­sa­ti­on den kom­ple­xen Her­aus­for­de­run­gen des Mark­tes noch robus­ter begeg­nen kann.

In dem Work­shop ver­schaf­fen Sie sich einen Ein­blick über die Mög­lich­kei­ten kol­le­gia­ler Füh­rungs­mo­del­le. Sie gewin­nen eine Ein­schät­zung über deren Nut­zen und Impli­ka­tio­nen – für Ihre Mit­ar­bei­te­rin­nen, Füh­rungs­kräf­te, Kun­din­nen und für Sie per­sön­lich.

Mög­li­cher­wei­se haben Sie bereits eine ers­te Visi­on und möch­ten die­se in den bei­den Workshop-Tagen in ver­trau­li­cher Atmo­sphä­re auf Augen­hö­he reflek­tie­ren oder pra­xis­nah wei­ter­ent­wi­ckeln. Wir arbei­ten in einem ver­trau­li­chen Rah­men in Klein­grup­pen von 3 – 5 Per­so­nen.

*wir ver­wen­den mal weib­li­che und mal männ­li­che Begrif­fe, mei­nen aber stets bei­de Geschlech­ter.

Nächste Termine

Zeit­raum Ort   Ver­füg­ba­re Plät­ze und Prei­se* Anmel­dung
Do 19.04. bis
Fr 20.04.2018 (2 Tg.)
Ham­burg Nor­mal­preis** € 1.750,00 (€ 2.082,50)
noch 3 Plät­ze ver­füg­bar
Mo 15.10. bis
Di 16.10.2018 (2 Tg.)
Ham­burg Nor­mal­preis € 1.750,00 (€ 2.082,50)

*Net­to­preis pro Teil­neh­mer zzgl. MwSt. (in Klam­mern Brut­to­preis inkl. MwSt.). Arbeits­ma­te­ria­li­en und Workshop-Getränke sind im Preis ent­hal­ten. **zusätz­lich inkl. Lunch.

Inhalte

  • Abgren­zung und Klä­rung der wich­tigs­ten Begrif­fe und Kon­zep­te kol­le­gia­ler Füh­rungs­mo­del­le.
  • Wich­ti­ge Orga­ni­sa­ti­ons­werk­zeu­ge, orga­ni­sa­tio­na­le Basis­prak­ti­ken, typi­sche Basis­struk­tu­ren, Grund­prin­zi­pi­en. Bedeu­tung des Com­pa­ny Boards, Über­gangs­teams u.a.
  • Ein mög­li­ches Ide­al­bei­spiel ken­nen ler­nen sowie mög­li­che Vor­ge­hens­wei­sen bei der Ein­füh­rung und beim Auf­bau kol­le­gia­ler Führungs- und Orga­ni­sa­ti­ons­prin­zi­pi­en.
  • Die eige­ne Moti­va­ti­on, Visi­on und eige­nen Zie­le reflek­tie­ren und (weiter-) ent­wi­ckeln.
  • Wel­che Rah­men­be­din­gun­gen für die kol­le­gia­le Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on kann ich bereit­stel­len?
  • Beson­de­re Her­aus­for­de­run­gen bei Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen im Kon­text Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on: Umstel­lung auf das Sog­prin­zip (Pull), Zeit­be­darf, Rollen- und Sta­tus­än­de­run­gen von Füh­rungs­kräf­ten, typi­sche Kon­flikt­dy­na­mi­ken, Rück­schlä­ge etc.
  • Umgang mit den mög­li­chen eige­nen unter­schied­li­chen Rol­len (Inha­ber, Geschäfts­füh­rung, Arbeit­ge­ber, Fach­ex­per­te etc.).
  • Bei Inter­es­se: Ihr eige­nes Anlie­gen vor­stel­len.
  • Die eige­ne Visi­on und spe­zi­fi­sche Fra­gen klä­ren. Das eige­ne Kon­zept wei­ter­ent­wi­ckeln.
  • Wel­che Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren exis­tie­ren bis­lang (Füh­rungs­ebe­nen, Arten von Team, vor­han­de­ne Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­ma­te und Ritua­le etc.)?
  • Wel­che Trans­for­ma­ti­ons­mög­lich­kei­ten sind hier­zu denk­bar und was bedeu­tet dies jeweils?
  • Was könn­te Ihr nächs­ter kon­kre­ter Schritt zum The­ma Kol­le­gia­le Füh­rung sein?
  • Aus­tausch und Refle­xi­on mit ande­ren Unter­neh­me­rin­nen auf Augen­hö­he.
  • Über­blick über kol­le­gia­le Willensbildungs- und Ent­schei­dungs­pro­zes­se.

Dar­über hin­aus wer­den je nach Inter­es­se der Teil­neh­mer­grup­pe wei­te­re spe­zi­el­le The­men geklärt und bear­bei­tet wer­den.

Die Inhal­te die­ses Work­shops über­schnei­den sich mit denen aus unse­ren ande­ren Work­shops. Die jewei­li­gen Vor­aus­set­zun­gen, die didak­ti­schen Lern- und Trans­fer­for­ma­te, der Grad der Ver­tie­fung u. Ä. sind jedoch spe­zi­fisch für die Ziel­grup­pe.

Wir aktua­li­sie­ren das Workshop-Konzept ca. zwei­mal jähr­lich und behal­ten uns dafür klei­ne­re inhalt­li­che und didak­ti­sche Wei­ter­ent­wick­lun­gen vor.

Rahmendaten

Ziel­grup­pe, Vor­aus­set­zun­gen
Unter­neh­me­rin­nen, Gesell­schaf­ter, Geschäfts­füh­rer von Unter­neh­men mit min­des­tens 10 Mit­ar­bei­te­rin­nen (sowie deren Assis­ten­zen und Fami­li­en­mit­glie­der); Ange­stell­te Füh­rungs­kräf­te der obe­ren Füh­rungs­ebe­nen aus Groß­un­ter­neh­men.

Schu­lungs­zei­ten
Am ers­ten Tag 9:30 bis 17:00 Uhr, am zwei­ten Tag von 9:00 bis 16:30 Uhr.

Fris­ten und Geschäfts­be­din­gun­gen
Die for­ma­le Abwick­lung die­ses Ange­bot läuft über unse­ren Koope­ra­ti­ons­part­ner next U an. Bei weni­ger als sechs ange­mel­de­ten Teil­neh­me­rin­nen sagen wir die Ver­an­stal­tung 18 Tage vor Beginn ab. Die Rech­nung geht Ihnen 18 Tage vor der Ver­an­stal­tung zu, die Zah­lung muss spä­tes­tens drei Werk­ta­ge vor Ver­an­stal­tung­be­ginn ein­ge­hen. Des­wei­te­ren gel­ten die Geschäfts­be­din­gun­gen unse­res Koope­ra­ti­ons­part­ners.

Ent­hal­te­ne Leis­tun­gen
Im Preis ent­hal­ten sind Tagungs­ge­trän­ke und Arbeits­ma­te­ria­li­en. Der Work­shop wird betreut von Bernd Oes­te­reich und Clau­dia Schrö­der.