newWork @ neuWerk

Zwei next U-ler verbinden die Arbeit an persönlichen und beruflichen Handlungsfeldern mit einer einmaligen Lernreise.

Leuchtturm im Watt
Wer sich in einer Situa­ti­on beruf­li­cher Neu­ori­en­tie­rung befin­det oder ande­re unge­wis­se Pro­jek­te vor der Brust hat, benö­tigt aus­rei­chend frei­en Raum und Zeit für Inspi­ra­ti­on und Krea­ti­vi­tät, um her­aus­zu­fin­den, was sinn­vol­le nächs­te Schrit­te sein kön­nen. Mit ihrer ganz spe­zi­el­len Lern­rei­se auf die Insel Neu­werk bie­ten Cars­ten Holt­mann und Chris­toph Kars­ten einen ent­spre­chen­den Raum für Ori­en­tie­rung für Men­schen in unge­wis­sen Kon­tex­ten. Neu­werk (Nomen est Omen) liegt in der Elb­mün­dung im Ham­bur­gi­schen Wat­ten­meer und bie­tet einen opti­mal abge­schie­de­nen Ort für eine krea­ti­ve und inspi­rie­ren­de Auszeit.

Basie­rend auf den Kon­zep­ten der Theo­rie U und den unter­neh­me­ri­schen Prin­zi­pi­en von Effec­tua­ti­on erhal­ten die Teil­neh­mer auf dem Weg durch das Watt und wäh­rend der gut zwei Tage auf der Insel aus­gie­big Zeit, – zu ent­schleu­ni­gen, – sich mit ihren Mit­teln und Res­sour­cen zu beschäf­ti­gen, – mit Hil­fe der Ande­ren neue Mög­lich­keits­räu­me zu ent­de­cken und – ers­te und nächs­te Schrit­te zu definieren.

Mit­te April 2015 fand die ers­te Lern­rei­se statt. Dabei war es durch schöns­tes Nord­see­wet­ter mög­lich, vie­le der Lern- und Experimentier-Einheiten drau­ßen durch­zu­füh­ren, sich mit der Natur zu ver­bin­den und neben dem Den­ken und Reden auch inten­siv ins Füh­len zu kom­men. Die Übungs­ein­hei­ten waren groß­zü­gig über die Zeit auf der Insel ver­teilt und wur­den von den Teil­neh­mern genutzt, um sich inten­siv mit ihren Fel­dern von Unge­wiss­heit oder Ori­en­tie­rungs­be­darf zu wid­men. Nach fast drei vol­len (Neu)Werktagen gin­gen alle mit neu­en Impul­sen für die unter­schied­lichs­ten Pro­jek­te wie­der an Land. Unter ande­rem wur­den Vor­ha­ben wie z. B. das Schrei­ben eines Buches oder die Öff­nung eines eige­nen Cafes initiiert.

Die bei­den Gast­ge­ber waren am Ende über­glück­lich, dass ihr Kon­zept so erfolg­reich auf­ging und die Teil­neh­mer sie mit viel posi­ti­vem Feed­back bedach­ten. Ein guter Grund für Cars­ten und Chris­toph nun wei­te­re Ter­mi­ne für ihre neuWerk-Lernreise anzu­bie­ten. Nach der Som­mer­pau­se kön­nen sich Ori­en­tie­rung und Ent­schleu­ni­gung Suchen­de wie­der von ihnen beglei­ten las­sen (wei­te­re Infos fin­den Sie hier) Auch an wei­te­ren For­ma­ten auf „ihrer“ Insel arbei­ten die bei­den next U-ler bereits. Der Weg und die Zeit auf der Insel eig­nen sich auch ganz vor­treff­lich für Team- und Organisationsentwicklungs-Maßnahmen.